Navigation und Service

2 Die Phasen eines Organisationsprojektes – Vorgehensmodell

Für alle Organisationsprojekte kann, unabhängig vom jeweiligen Untersuchungsschwerpunkt, dieses im Folgenden vorgestellte, praxiserprobte Vorgehensmodell angewendet werden:

Grafik: Abgrenzung Organisationsuntersuchung – Organisationsprojekt Abgrenzung Organisationsuntersuchung – OrganisationsprojektAbgrenzung Organisationsuntersuchung – Organisationsprojekt

Organisationsprojekte beginnen mit den ersten Überlegungen zur Problemstellung und Zieldefinition und enden mit der Überprüfung und Wirkungsanalyse zu den umgesetzten Maßnahmen. Das Umsetzungsprojekt setzt auf den Ergebnissen, dem Sollkonzept der Organisationsuntersuchung auf. Die weiteren Ausführungen dieses Handbuchs beziehen sich auf die Organisationsuntersuchung. Die Phasen Umsetzung und Evaluierung werden nur kurz dargestellt.

Der Erfolg jeder Organisationsuntersuchung und die Umsetzbarkeit der erarbeiteten Lösungsvorschläge hängen von der Intensität und Güte der Planung und Vorbereitung der Untersuchung ebenso ab wie von der Anwendung geeigneter Methoden und Techniken. Selbst wenn Organisationsuntersuchungen unter Termindruck durchgeführt werden müssen, darf die Bedeutung einer qualifizierten Vorbereitung nicht außer Acht gelassen werden.

Weitere Erfolgsfaktoren einer Organisationsuntersuchung sind:

  • aktive Förderung und Unterstützung durch die Behördenleitung,
  • Priorisierung der Untersuchung,
  • Qualität des Untersuchungsauftrags,
  • ausreichender Zeitrahmen für die Durchführung der Organisationsuntersuchung,
  • Kompetenz des Untersuchungsteams,
  • tatsächliche Verfügbarkeit der eingeplanten Ressourcen,
  • Einbindung des Untersuchungsbereichs,
  • frühzeitige und offene Kommunikation,
  • Auswahl und richtiger Einsatz geeigneter Methoden.

Diese Seite

© BMI 2017 – Gesamtredaktion und fachliche Beratung: Bundesverwaltungsamt